Die Müncheberghalle

In der Müncheberghalle bestreiten die Mannschaften der HSV Müncheberg / Buckow ihre Heimspiele. In der Halle herrscht absolutes Harzverbot!

Hallenanschrift

Bergmannstraße 20

15374 Müncheberg

Zu erreichen ist die Müncheberghalle von Berlin über die B1/B5, von Strausberg über die B 168, von Seelow über die B1 und von Frankfurt (Oder) über die B5.

Bilder zur Müncheberghalle

Müncheberghalle

Es sind ausreichend Parkplätze vorhanden!

Müncheberghalle

Viel Platz für Spieler und Fans!

Müncheberghalle

Die Kabinen der Müncheberghalle.

Unser Hygienekonzept

SPIELBETRIEB IM HANDBALL

MIT ZUSCHAUERN

(STUFE 8 – WETTKAMPFBETRIEB)

 

Im Folgenden wird die Umsetzung des Leitfadens „Return to Play“ zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs im Handball mit Zuschauern, erstellt durch den Deutschen Handballbund, für die Sportstätte Müncheberghalle dargestellt.

Es werden die Maßnahmen bezüglich der einzelnen Konzeptbausteine (siehe Anlage 1, S 11ff) aufgeführt.

1. Anreise und Abreisemanagement der Zuschauer

  • Die Parkplatzkapazitäten sind als ausreichend zu betrachten und können bei Bedarf auf die angrenzenden Brachflächen erweitert werden
  • Die Zugänge werden durch Beschilderung und Hinweisschilder zur Abstandswahrung ausgezeichnet
  • Die Anreisezeit der Gastmannschaft wird im Vorfeld abgestimmt
  • Das Hygienekonzept wird über Mail und die Homepage des Vereins kommuniziert

2. Einlass und Auslassmanagement

  • Es wird ein separater Eingang für Spieler und Schiedsrichter ausgewiesen
  • Zuschauer betreten die Sportstätte über den Haupteingang
  • Als Ausgänge für die Zuschauer werden die südlichen Notausgänge genutzt, um einen kreuzenden Besucherstrom zu vermeiden.

(siehe Anlage 2)

  • Die Türen bleiben geöffnet oder werden durch Personal (mit persönlicher Schutzausrüstung (PSA)) geöffnet
  • Zur Belüftung können die Lichtkuppeln der Halle, sowie weitere Notausgänge geöffnet werden

3. Maßnahmen zum Hygieneschutz ab/bei Hallenzutritt

  • Es werden im Eingangsbereich sowie in der Halle Desinfektionsmittelspender (DMS) aufgestellt
  • Es wird über Piktogramme auf die Maskenpflicht innerhalb der Halle hingewiesen und kontrolliert

4. Zuschauer in der Halle

  • Zuschauer müssen beim Betreten der eine Zettel gemäß den Vorgaben des HVB ausfüllen und abgeben (Verschlossene Box)
  • Die Zu- und Ausgänge sind so angelegt das ein Kreuzen oder Begegnen der Zuschauer vermieden wird
  • Es werden Piktogramme mit den Verhaltensregeln aufgestellt

5. Sitzordnung

  • Die Kapazität wird über die Ausgabe von Chips kontrolliert diese sind beim Verlassen der Halle zurückzugeben und werden gereinigt.
  • Die Tribünen werden mit Klebeband markiert, um die Abstände zu gewährleisten
  • Für Stehplätze wird mittels Piktogramme auf den Mindestabstand hingewiesen

6. Gastronomie

  • Der Verkauf erfolgt im Bistro
  • Der Eingang erfolgt über einen Seitenzugang (Fensterseite) und der Ausgang über den Hauptzugang, um ein Kreuzen und Rückstauen der Gäste zu vermeiden

7. Toilettennutzung

  • Die Kapazitäten der Toiletten werden eingeschränkt und abgesperrt, um die Abstände zu wahren
  • Im Sanitärbereich sind weitere DMS aufzustellen
  • Über Piktogramme wird auf die Regeln der Handhygiene verwiesen

8. Optimierung der Hallenbelüftung, Umgang mit Verdachtsfälle

  • Siehe Punkt 2
  • Bei Verdachtsfällen wird entsprechend den Geltenden Vorschriften verfahren

9. Schutz der Spieler gegenüber Dritten

  • Die Spieler können das Spielfeld über einen separaten Eingang betreten und kommen nicht mit den Zuschauern in Kontakt
  • Die Kapazitäten der Umkleide Kabinen werden nach Möglichkeit erweitert, um die Belegung der einzelnen Kabinen zu reduzieren
  • Der Abstand zwischen Spielfeld und Tribüne beträgt mehr als 2 Meter
  • Wischer und Kampfgericht sind mit PMS auszustatten

Anlagen

  • Anlage 1: Hygienekonzept DHB „Return to Play“
  • Anlage 2: Lageplan Müncheberghalle

Anlage 1

Link: RETURN TO PLAY (PDF)

Anlage 2